Blog 

 

 

 

 

 

 

Letzten Samstag durfte die Bezirksligamannschaft des RV-Weil im Schönbuch nach fast zwei Jahren Wartezeit endlich an einem Radball-Spieltag teilnehmen. Tristan Laib und Benedikt Frasch hatten seither nur im Training zusammengespielt, da aufgrund der Coronabeschränkungen keine Spielrunde möglich war. Beim Spieltag in Wimsheim konnten sie bei der ersten Partie gegen Wimsheim 4 einen 9:0 Erfolg verbuchen. In der zweiten Begegnung mit Wimsheim 3 lief es deutlich schlechter, da der Gegner alle Fehler sofort ausnützte und die Weiler mit 3:7 vom Feld schickte.
Auch das letzte Spiel ging, verursacht  durch einige Leichtsinnsfehler, mit 2:3 knapp an Wimsheim 2.
Damit stehen Tristan und Benedikt vorerst auf Platz 7 der Tabelle.

Am vergangenen Samstag fand in der heimischen Radsporthalle, unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln, der Heimspieltag für Team Jannick Bühler und Franz Leinich statt. Mit 10 Punkten aus 4 Spielen zogen die beiden Radballer mit Trainer Dirk Palesch eine positive Bilanz. „Ich arbeite jetzt seit ca. 2 Monaten im Training mit Jannick und Franz und was die beiden schon angenommen und umgesetzt haben, kann sich sehen lassen“, so ein zufriedener Trainer Dirk Palesch der wieder aktiv beim RV Weil am Start ist. Gegen die Mannschaften Sulgen 3, Hardt 2 und Hardt 3 wurden drei deutliche Siege eingefahren und so sah es auch lange im Spiel gegen die Mannschaft aus Lauterbach aus. Bis drei Minuten vor Schluss lagen Jannick und Franz mit 4:1 in Führung, doch dann war irgendwie der Wurm drin und Lauterbach erkämpfte sich noch ein 4:4 zum Unentschieden. Ein dickes Lob gab es am Ende des Spieltages noch vom Chief-Kommissär Jürgen Regele an alle Spieler für den sehr fair ausgetragenen Spieltag. „Kein Meckern, kein Reklamieren und Sportler die mit Respekt um den sportlichen Erfolg kämpfen, so macht Radball richtig Spaß!“

Vielen Dank an das Kampfgericht, welches von Pascal Palesch und Lennox Laib besetzt war und an unsere Fans, die für eine tolle Stimmung in der Radsporthalle sorgten. Für Jannick und Franz geht es am 27.11.2021 um 18 Uhr beim Auswärtsspieltag in der Schulsporthalle in Wehr-Öflingen weiter.

 

Am Samstag fand der zweite Spieltag unseres U15 Teams in Lauterbach statt. 

Nachdem der erste Spieltag in Alpirsbach etwas holprig gestartet war, zahlte sich das Training aus und im ersten Spiel gegen Hardt 2 (aktuelle Tabellenführer) konnten Silas und Ben alles trainierte abrufen. Nach einem kurzen Rückstand lagen die Beiden zur Halbzeit mit 1:2 in Führung.

Nach dem Führungsausbau zum 1:3 zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Hardt jedoch zum 2:3 aufholen. Durch etwas Pech kurz vor Ende des Spieles, schoss Hardt den 3:3 Ausgleich welcher auch das Endergebnis blieb.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der Partie gegen Hardt 1. Die zwei Mädels von Hardt machten es Silas und Ben schwer. Das Spiel war geprägt durch sehr lange Zweikämpfe an der Bande. So kam es, dass durch ein Unachtsamkeit von Weil, Hardt mit 1:0 in Führung gehen konnte.

Den 1:1 Ausgleich schossen Silas und Ben, durch schnelles Passspiel, kurz nach der Halbzeit. Der Rest der zweiten Halbzeit war wieder geprägt durch lange Zweikämpfe an der Bande. Leider konnten Silas und Ben hier kein richtiges Gegenmittel finden und nach ein paar vergebenen Torchancen stand es am Ende des Spiels 1:1.

Nach weiteren fünf Spielen Pause, ging es endlich weiter gegen Lauterbach 2. Die Pause gab den Jungs die Chance sich das Spiel von Lauterbach genauer anzuschauen und sich auf das letzte Spiel an diesem Tag vorzubereiten.

Silas und Ben starteten souverän in das Spiel. Jedoch ließen sie sich durch das Spiel von Lauterbach aus ihrem Spielrhythmus bringen und lagen zur Halbzeit mit 3:2 im Rückstand. In der Halbzeitpause erfolgten ein paar taktische Hinweise des Trainers wie der Spielaufbau von Lauterbach unterbrochen werden kann.

Ben konnte diese Hinweise sofort in die Tat umsetzen und somit den Ball direkt nach dem Lauterbacher Anspiel ergattern. Im Passspiel mit Silas und dem anschließenden Abschluss konnte Weil zum 3:3 ausgleichen.

Die folgenden Minuten waren geprägt durch unzählige Weiler Chancen und einer ausgezeichneten Abwehrleistung von Silas. Leider konnte keine der Chancen in ein Tor verwandelt werden. Erst kurz vor Schluss gelang es den Beiden den Siegtreffer zum 3:4 zu erzielen.

 

Somit fuhren wir mit fünf Punkten im Gepäck und dem dritten Platz in der Tabelle (2 Punkte Differenz zum Tabellenführer) wieder nach Hause. 

 

Der nächste Spieltag findet am 27.11.2021 in Konstanz statt.

Das neu formierte Radball-Team des RV-Weil, Ben Eissler und Silas Leinich hatten letzten Samstag in der Radsporthalle in Weil den ersten gemeinsamen Spieltag.
Im ersten Spiel gegen Hardt 2 konnten sie trotz Abstimmungsproblemen beim Endstand von 4:0 drei Punkte mitnehmen.
Gegen Langenschiltach hatten sie weniger Glück und verloren mit 0:5.
Lauterbach 2 hatte bei dieser Begegnung den beiden Weiler Jungs wenig entgegenzusetzen. Endstand: 4:1.
Im letzten Spiel des Tages lief für Ben und Silas nichts zusammen. Mit 7:1 machten die Beiden gegen Lauterbach 1 keine so glückliche Figur.
Beim nächsten Spieltag, am 17.10. in Plattenhardt, können sie es dann besser machen.

 

Das Weiler Radball-Duo Lennox Laib und Clemens Frasch starteten in dieser Saison das erste Mal bei den Junioren.
Die ersten drei Begegnungen gegen Nellingen 1, Denkendorf 1 und 2 konnten sie mit 9:0, 4:1 und 5:3 für sich verbuchen.
Allerdings verletzte sich Lennox beim Spiel gegen Denkendorf 2 am Knie und konnte dann bei der Letzten Begegnung gegen SK Stuttgart nur eingeschränkt agieren.
Sein Partner Clemens versuchte zu kompensieren, aber gegen die stark aufspielenden Stuttgarter konnten sie nur ein 2:4 rausholen.

Beim nächsten Spieltag am 10.10. in Wimsheim wird das Weiler Team hoffentlich wieder richtig fit sein.